AUS ALT MACH NEU

In den frühen 1980er-Jahren begann man in Österreich Papier als recyclebares Material wahrzunehmen und die ersten Schritte in Richtung Wiederverwertung zu gehen. Seitdem wurde dieser Weg konsequent fortgesetzt.

 

Neben Holz ist Altpapier inzwischen der zweite wichtige Rohstoff in der heimischen Papierproduktion geworden und so setzt die österreichische Papierindustrie jährlich ca. 2,5 Millionen Tonnen Altpapier zur Produktion von ca. 5 Millionen Tonnen Papier, Pappe und Kartonprodukten ein. Damit liegt Österreich inzwischen mit einer Altpapier-Recyclingquote von ca. 72% an der Spitze innerhalb der EU.

 

Der Weg ist damit klar gezeichnet: Die Deponierung und Verbrennung von Altpapier soll weitgehend verhindert werden. Bei der modernen Papierproduktion entstehen trotz hoher Umweltauflagen immer noch große Mengen an schädlichem CO2. Durch die Wiederverwertung von Altpapier kann dieser CO2 Überschuss markant verringert werden. Somit ist jede Tonne Papier, die nicht als Müll deponiert oder verbrannt wird ein Schritt in die richtige Richtung!

 

 

 

 

MODERNE KONZEPTE FÜR EINE WACHSENDE WIRTSCHAFT

Wir verstehen uns als logistischer Partner für eine moderne Recycling-Wirtschaft! Unsere Aufgabe besteht darin, die Ungleichverteilung von Angebot und Nachfrage durch entsprechenden Handel und Transport auszugleichen und unterschiedliche Papiere im Postconsumer-Bereich in verschiedene Qualitäten unseren Kunden möglichst sortenrein genau dort zur Verfügung zu stellen wo sie gebraucht werden.

 

Dabei unterstützen wir mit unseren kundenspezifischen Entsorgungs-Konzepten sowohl die Industrie mit ihren Produktionsabfällen, aber auch alle anderen Bereiche in denen große Mengen Papierabfälle entstehen. Besonders großen Wert legen wir darauf, auch schwierig verwertbare Papiersorten zu vermarkten, denn unser Ziel ist es, unter Berücksichtigung ökonomischer und ökologischer Aspekte, den Papierfabriken nur das zu übergeben, was sie auch wirklich brauchen.

TOP